Tage der offenen Tür

20.+21. April 2024

10–17 Uhr

Ort der Geschichte, Kultur und Gegenwart

Alt trifft Neu, Vergangenheit trifft Gegenwart. Zwei architektonische Welten begegnen sich im Museum Bezau unter einem Dach. Hier werden die Geschichten aus Bezau und dem Bregenzerwald, Sitte und Brauchtum, zu neuem Leben erweckt.

Inhaltlich spannt das Museum 
vier Erzählrahmen auf:

Bregenzerwälder Wohnkultur

In Kuche, Stubô und Gadô

Die Gründerin des Bezauer Heimatmuseums, Anna Katharina Feuerstein, sicherte ihrem Werk in diesem Bregenzerwälder Bauernhaus ein bleibendes Domizil. Sein typischer Wohntrakt besteht aus der „Kuche“ – der Küche – der angrenzenden „Stubô“ – dem großen Wohnraum – und dem „Gadô“ – dem Schlafraum.

Frauen im Bregenzerwald

Handwerk und Heimarbeit

Frauen bewiesen neben der Versorgung von Haus, Hof und Kindern vielfältige handwerkliche Fähigkeiten. Vor allem in der Stickerei wurden sie zu begehrten Arbeitskräften. Die Bregenzerwälder Tracht macht die vielfältige handwerkliche Kompetenz von Frauen in dieser Region sichtbar.

Barockbaumeisterlich

Handwerkliche und unternehmerische Kompetenz

Das Bauwesen blühte nach dem Dreißigjährigen Krieg in Europa wieder auf. Die Handwerker aus dem Bregenzerwald zogen in die Fremde und bewiesen ihr Können auf vielen Baustellen.

Bregenzerwälder Selbst- und Fremdbilder

Mythen mag man eben

Der Bregenzerwald ist traditionsreich – auch in der Produktion seines Selbstbildes. Einst diente es der Abgrenzung nach außen und der Stärkung nach innen.

Tage der offenen Tür

Das neue „alte“ Museum Bezau öffnet seine Türen

20. + 21. April 2024
10–17 Uhr

Seien Sie dabei, um Geschichte und Geschichten aus Bezau und dem Bregenzerwald neu zu entdecken. Hier erwarten Sie starke Frauen, meisterliches Handwerk, prunkvoller Barock und gemütliche Wohnkultur.

Hier werden die Geschichten aus Bezau und dem Bregenzerwald, Sitte und Brauchtum, zu neuem Leben erweckt.

Sonderausstellung

150 Jahre Handwerkerverein Bezau

April 2024 – März 2025

Der Bezauer Handwerkerverein feiert 2025 sein 150 Jahre Jubiläum. 1875 war er mit dem Zweck, „(…) seine Mitglieder geistig und materiell zu unterstützen (…).“, neugegründet worden.

Durch die Kooperation mit dem Museumsverein Bezau und die tatkräftige Unterstützung seiner Mitglieder bei der Neugestaltung und Erweiterung hat der Handwerkerverein Bezau 2024 im Museum Bezau ein neues Zuhause erhalten.

Zwei architektonische Welten begegnen sich im Museum Bezau unter einem Dach.

Schon das Haus selbst ist ein beeindruckendes Exponat. Es ist Ausdruck architektonischer und handwerklicher Kompetenz. Damit werden Bestandsbau und Zubau gemeinsam zu einem Schauobjekt.

Planung: Innauer Matt Architekten, Bezau

Museumsverein Bezau

Erlebe als Mitglied exklusive Vorteile

Du möchtest unseren Museumsverein Bezau unterstützen? Als Mitglied erhältst du freien Eintritt das ganze Jahr über, genießt kostenlose Führungen und wirst exklusiv zu Events und Veranstaltungen eingeladen.